Es ist immer praktisch, ein Tool zum schnellen Nachschlagen von Wörtern zu haben, während Sie im Internet surfen oder ein E-Book lesen. Quick Lookup ist ein solches kostenloses Open-Source-Tool zum Ausprobieren.

Immer wenn ich auf ein Wort stoße, dessen Bedeutung ich nicht kenne, öffne ich einfach einen neuen Tab und suche nach der Bedeutung. Es ist jedoch jedes Mal ein Hit und Versuch, je nachdem, auf welcher Suchmaschine Sie sich befinden.

Selbst wenn Sie sich bei einer schnellen Suche eine Vorstellung von der Bedeutung machen, erhalten Sie nicht alle erforderlichen Details mit. Vor allem, wenn Sie die Bedeutung des Wortes, das Ihr Zielwort beschreibt, nicht kennen. Am Ende führen Sie eine weitere Schnellsuche durch.

Um all diesen Ärger loszuwerden, sollte sich ein schnelles Suchwerkzeug als nützlich erweisen!

Schnellsuche: Eine einfache Wörterbuch-App, die von Wiktionary unterstützt wird

Was auch immer Ihre Vorstellung davon ist, was Linux ist, das ist, was Wiktionary über Linux denkt.

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, benötigt Quick Lookup eine aktive Internetverbindung, um Ihnen die Ergebnisse für die Verwendung Ihrer Wörter zu liefern Wiktionary.

Es ist eine völlig kostenlose Open-Source-Anwendung, die wesentliche Funktionen bietet, um sie zu einem praktischen produktiven Werkzeug für Linux-Benutzer zu machen. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was es bietet.

Funktionen der Schnellsuche

Schnellsuche Itsfoss
  • Fähigkeit, nach den Definitionen der Wörter und Phrasen zu suchen
  • Sie können das Wort oder den Satz manuell eingeben
  • Mehrere Sprachen werden unterstützt, aber die Beschreibung und Bedeutung von Wörtern/Phrasen werden nur auf Englisch angezeigt
  • Öffnen Sie interne Links innerhalb der App (wenn Sie neugierig auf ein verwandtes Wort sind)
  • Erinnert sich mit Hilfe des Zurück-Buttons an Ihre letzte Suche
  • Sie können die App auch im Auswahlmodus starten, um das ausgewählte Wort automatisch zu erfassen

Installieren von Quick Lookup unter Linux

Quick Look ist primär verfügbar als Flatpak-Paket für jeden Linux-Benutzer. Wenn Flatpak in Ihr Software-Center wie Pop!_Shop auf Pop OS integriert ist, finden Sie es dort aufgelistet.

Wenn Sie Flatpak aktiviert haben, können Sie es jederzeit mit diesem Befehl installieren:

flatpak install flathub com.github.johnfactotum.QuickLookup

Sie können mehr über die Verwendung von Flatpak erfahren, falls Sie nicht wissen, wie es geht.

Es ist erwähnenswert, dass Sie, wenn Sie Texte in Ihrem Browser (oder einer anderen App) auswählen möchten, während Sie ein Flatpak-Paket verwenden, und es nach der Bedeutung suchen lassen, diesen Befehl eingeben müssen (im Auswahlmodus starten):

flatpak run com.github.johnfactotum.QuickLookup --selection

In beiden Fällen können Sie einfach Laden Sie die Quelle herunter archive und installieren Sie es mit dem Installationsskript. Sie können es auch ausführen, ohne es installieren zu müssen, indem Sie einfach durch den Quellordner navigieren und diesen Befehl eingeben:

gjs quick-lookup.js

Wenn Sie es von der Quelle installiert haben und möchten, dass es automatisch den Text abruft, den Sie in einer beliebigen App auswählen, müssen Sie es mit dem folgenden Befehl starten:

quick-lookup --selection

Sie erhalten auch eine Option zur Verwendung der GNOME-Builder wenn du dich damit auskennst. Weitere Einzelheiten finden Sie unter GitHub-Seite.

Abschließende Gedanken zu Quick Look

Quick Look ist definitiv eine nützliche Wörterbuch-App (auch ohne Offline-Funktion), um schnell nach der Bedeutung von Wörtern/Phrasen zu suchen. Ich mag eBooks nicht besonders, aber Sie können versuchen, einen eBook-Reader zusammen mit dieser App zu verwenden, um Wörter schnell entziffern zu können.

Ich persönlich verwende es gerne beim Surfen im Internet. Um die Dinge bequemer zu machen, lasse ich sein Fenster gerne über jedem Fenster in meinem Arbeitsbereich. Sie können also ganz einfach einen Text auswählen und dann darauf klicken, um die Bedeutung zu erhalten und weiterzuarbeiten.

Eine Offline-Funktionalität wäre großartig für Benutzer, die die meiste Zeit nicht online verbringen. Aber vorerst nur online.

Haben Sie so etwas wie Quick Look ausprobiert? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.